Bulgakovs Heimatstadt Livny

"Meine Heimat, die den für mich geheiligten namen Livny trägt, ist eine kleine Stadt im Gourvernement Orel - ich würde wahrscheinlich vor Seligkeit sterben, wenn ich sie jetzt sähe - auf der Höhe über dem Fluss Sosna."

Alte Postkartenansichten von Livny

"Aber die Heimat meiner Heimat war die Sergius-Kirche, 'Sergie', wie sie üblicherweis verkürzt genannt wurde. Für uns war sie etwas Gegebenes und Selbstverständliches wie die Natur ringsum. Sie war herrlich wie die Natur, durch ihre Stille und demütige Schönheit."
 

Gedenktafel an der Sergius-Kirche:

"In Livny ist geboren worden und hat gelebt der berühmte russische Gelehrte, Philosoph und Theologe Sergij Bulgakov. 1871 wurde er in der Sergius-Kirche getauft."

Gedenktafel am Sergij-Bulgakov-Lizeum:

"Hier, im Gebäude der Geistlichen Schule hat von 1881 bis 1883 unser Landsmann Sergej Nikolaevič Bulgakov (1871-1944), ein herausragender russischer Philosoph, Theologe, Ökonom und Kirchenmann, die Schule besucht.

Das Sergij Bulgakov-Lizeum
Schülerinnen am Sergij Bulgakov-Lizeum präsentieren Ihren Landsmann.
Das Sergij Bulgakov-Denkmal in Livny
Am Bulgakov-Platz (bis 1996 Proletarier-Platz)
Sergij Bulgakov gewidmeter Raum im Landeskundlichen Museum Livny.
Bild und Denkmal im Landeskundlichen Museum Livny.

Beschlüsse des Bürgermeister von Livny vom 26. Juni 1996 (zum 125. Geburtstag von Sergij Bulgakov):

- Einrichtung von fünf alljährlich vergebenen Sergij Bulgakov-Preisen für Absolventen der allgemeinen Schulen und des polytechnischen Kollegiums für herausragende Leistungen in geisteswissenschaftlichen Fächern.

- Umbenennung des Proletarier-Platzes zum Sergej Bulgakov-Platz

Bilder von Fjodor S. Bulgakov, Bulgakovs Sohn, im Landeskundlichen Museum Livny.

 

 

 

Bilder: Regula Zwahlen

Forschungsstelle Sergij Bulgakov - Av. Europe 20 - 1700 Freiburg
regula.zwahlen [at] unifr.ch - Swiss University