• STORCH

    Simulations-Training mit dem Real Care® Baby Schweiz

  • STORCH

    Simulations-Training mit dem Real Care® Baby Schweiz

  • SEPIA-CH

    Studies on Parents and Parenting with Intellectual Disability

  • STORCH

    Simulations-Training mit dem Real Care® Baby – Schweiz

 

Elternschaft bei intellektueller Beeinträchtigung

Der Forschungsbereich SEPIA unter der Leitung von Frau PD Dr. Dagmar Orthmann Bless umfasst Grundlagenforschung und Angewandte Forschung zum Themenbereich „Elternschaft unter den Bedingungen von intellektuellen Beeinträchtigungen“.

Aktuell stehen drei Drittmittelprojekte im Zentrum:

Das SNF-Projekt SEPIA-CH (Swiss longitudinal study on Parents with Intellectual DisAbility and the Development of their Children) untersucht die Entwicklung von Kindern intellektuell beeinträchtigter Eltern im Längsschnitt in der Schweiz.

Die SNF-Ergänzungsstudie SEPIA-D untersucht die Lebenssituation intellektuell beeinträchtigter Eltern und ihrer Kinder im Rahmen der Begleiteten Elternschaft in Deutschland.

Das Projekt STORCH+ (Simulations-Training mit dem Real Care® Baby – Schweiz), gefördert von der Schweizerischen Eidgenossenschaft (EDI, EBGB), umfasst die Adaptation, Implementierung und Evaluation eines simulationsbasierten Bildungsprogramms für junge Menschen mit intellektuellen Einschränkungen.

Aktuell

Artikel zu Elternschaft bei geistiger Behinderung in der Fachzeitschrift Curaviva (5/2018)


Diverse neue Publikationen zum Projekt SToRCH+


Das Handbuch SToRCHist erschienen!

SToRCH+ ist ein simulationsbasiertes Bildungsprogramm, welches sich auch für junge Menschen mit Lernschwierigkeiten eignet.

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten: SToRCH+

Departement für Sonderpädagogik - Petrus-Kanisius-Gasse 21 - 1700 Freiburg